15. Weltmeisterschaft der Deutschen Schäferhunde

Berühmte Personen

15. Weltmeisterschaft der Deutschen Schäferhunde

Die 15. Weltmeisterschaften der Deutschen Schäferhunde sind ein Großereignis, zu dem Hunde und Halter aus der ganzen Welt ins oberösterreichische Steyr anreisen. Angetreten wird in Einzel- und Manschaftswertungen. Es gibt verschiedene Prüfungen, die die Teams absolvieren müssen, bevor am Sonntag, den 06. Oktober die neuen Weltmeister gekürt werden. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Die österreichische Nationalmannschaft

Die Teilnehmer

31 Teams sind nach Steyr gereist um an den Wettkämpfen teilzunehmen. Einige Mannschaften aus Übersee sind sogar schon im September gekommen, damit sich die Hunde und ihre Führer an das Klima und die Zeitumstellung gewöhnen können. Mit dabei sind Mannschaften aus Kanada, Argentinien und Japan. Auch der Schweizer amtierende Weltmeister ist hier, um seinen Titel erfogreich zu verteidigen.

Der Wettkampf

Ausgetragen werden die Wettkämpfe "Unterordnung" und "Schutzdienst" im Vorwärtsstadion. Der dritte Teil "Fährte" wird im freien Gelände absolviert.

Hier der erfolgreiche Nachwuchs

Unterordnung

Bei "Unterordnung" geht es um das Gehorsam des Hundes. Bestimmte Übungen werden absolviert, die zeigen, dass der Hund seinen Hundeführer als Chef anerkennt, dass er seine Befehle ausführt. Nur wenn Hund und Halter ein Team bilden und es beiden Spaß macht miteinander zu arbeiten, kann diese Übung gelingen. Dabei wird von Mensch und Tier auch viel Konzentration abverlangt. ("Unterordnung" startet jeweils um 06.00 Uhr im Stadion)

Foto: eine Übung aus dem Wettkampf Schutzdienst

Schutzdienst

Nach einer Stunde beginnt dann der Wettkampf "Schutzdienst". Hier wird getestet, ob der Hund auch tatsächlich ein gehorsamer Beschützer ist. Ganz entscheidend für diese Disziplin ist das Wesen des Hundes. Ausgeglichenheit, Nervenstärke und Selbstbewusstsein sind gefragt. Der Hund muss mutig seinen Herren verteidigen, darf aber dem "Angreifer" nicht weh tun.

Eine gar nicht so leichte Übung, die sehr viel Training und absolutes Vertrauen des Hundes zu seinem Herrchen erfordert. Selbst im Kampf muss der Hund noch gehorsam sein. (Diese Übung beginnt jeweils um 7.00 Uhr im Stadion).

Um 7.30 Uhr geht es dann ins freie Feld - Fährten lesen steht auf dem Programm. Hier wird getestet, welcher Hund die beste Nase hat und sich am wenigsten von anderen Gerüchen und Eindrücken vom gesuchten Objekt abbringen lässt. Dem Hund wird ein bestimmter Geruch vorgegeben und auf den Befehl "Such" macht er sich auch durch Dickicht und unbequemes Gelände auf, die Fährte zu verfolgen.

Je früher Kinder und Hunde lernen richtig miteinander umzugehen - desto besser. Und so größer die Chancen, dass sie erfolgreich werden bei den Wettkämpfen

Die Paare, die die Wettkämpfe am besten absolviert haben, werden am Sonntag mit dem Weltmeistertitel geehrt. Außerdem gibt es auch den Titel des Mannschaftsweltmeisters.

Falls ihr mit eurem Deutschen Schäferhund an der nächsten WM teilnehmen möchtet: Sie findet Oktober 2003 im italienischen Ravenna statt - also morgens raus aus den Federn - und trainieren, aber bitte nur unter fachkundiger Leitung!

WM in Steyr

Wettkämpfe von 03. Oktober bis 06. Oktober, jeweils von 06.00 Uhr an. Siegerehrung ist am Sonntag, 06. Oktober ab 16.00 Uhr. Vorwärtsstadion, Volksstraße, 4400 Steyr. Nähere Infos auch über: Tourismusverband Steyr, Stadtplatz 27, 4402 Steyr. Tel.: 0043 (0) 72 52/ 53 229 - 0.

-ab-30.09.02 Text/ Fotos: Tourismusverband Steyr.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt