Die Neuanlage eines Gartenteiches

Berühmte Personen

Die Neuanlage eines Gartenteiches

Ein Teich ist immer ein Schmuckstück ob für große oder kleine Gärten. Doch ist neben dem Aussehen auch Arbeit mit diesem Hobby verbunden, denn eine Teichanlage erfordert regelmäßige Pflege und Aufmerksamkeit. Möchtest du gerne einen Teich anlegen, sind zunächst viele Fragen offen.

Welche Größe soll der Teich haben?

Bedenke bei der Größe deines Teiches, dass bei einem Teichinhalt von weniger als 500 Litern eine biologische Selbstregulation kaum möglich ist. In Teichen von 1000 Litern oder mehr kann sich hingegen das natürliche Gleichgewicht auf stabile Weise entwickeln. Hast du außerdem eine Tiefe von ungefähr 70 bis 100 cm ein, gibst du dem Fischbesatz ein besseres Versteck und beugst Durchfrostung des Teichs bis zum Boden vor.

Ein guter Boden ist die beste Basis

Zur Errichtung eines Gartenteichs sind heute Plastikfolien als Basis populär. Ihre geringen Anschaffungskosten machen sich jedoch auch in der Qualität bemerkbar. Einsetzbar sind sie vor allem bei kleinen Teichen. Größere Teiche hingegen sollten mit einer mit Polyester verstärkten Folie ausgelegt werden. Sie ist robust und manche Hersteller leisten bereits 20 Jahre Garantie auf diese Art von Teichfolien.

Abmessungen der Folie

Die Abmessung der Folie bestimmst du an Hand der Formgebung der für den Teich gegrabenen Aushebung. Nimm hierzu eine Schnur und verleg diese genau durch die Länge der Aushebung, so dass die beiden am weitesten entfernten Orte am Ende der Schnur sind. Wiederhol dies mit der Breite des Beckens.

Anlage des Teichs

Achte bei der Anlage des Teichs und der Aushebung der Erdgrube, dass die Böschung in einem Winkel von etwa 45° liegt und dass du nahe dem Sumpfteil eine Tiefe von 20 bis 25 cm einhälst. Leckschlagen der Folie kannst du verhüten, indem du erst eine Lage alte Zeitungen oder Torfstreu in die Teichkuhle legst, bevor die Folie folgt. Um den Rand festzulegen und dem Teich Form zu geben, kannst du ein so genanntes Dränagerohr verwenden. Dieses lässt sich in jede beliebige Form biegen und einfach unter der Folie verlegen. Achte aber darauf, dass der Rand möglichst waagerecht ist, um Wasserverlust zu vermeiden.

Die passende Stelle für den Teich

Als passenden Standort für den Teich und dessen Bewohner solltest du mit deinen Eltern zusammen eine besonders schöne Stelle eures Gartens aussuchen. Geeignet ist die Nähe der Terrasse und ein vom Haus einsehbarer Platz. Achte aber darauf, dass sich die Oberfläche des Wassers während eines Teils des Tages in der Sonne befindet. Seerosen, Ufer- und Sauerstoffpflanzen brauchen für einen guten Wuchs mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag. Eine Stelle unter bzw. in der Nähe von Laub und Nadelbäumen ist deshalb für einen Teich ungeeignet.

Viel Spaß beim Bau deines Gartenteichs!

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt