Servus, Österreich!

Berühmte Personen

Servus, Österreich!

Die Österreicher werden von vielen Deutschen belächelt und sind immer wieder Gegenstand deutscher Witze. Dennoch ist die Alpenrepublik mit der wunderschönen Landschaft alles andere lächerlich. In vielen Dingen sind die Österreicher ihrem großen Nachbarn weit voraus. So steht zum Beispiel die Wirtschaft besser da und die Arbeitslosigkeit ist geringer als in Deutschland. Von Österreich kann man sich einiges abschauen.

Auf einer Fläche von 83 871 Quadratkilometern (etwas weniger als ein Viertel von Deutschland), die 60 Prozent von den Alpen bedeckt ist, leben rund 8,3 Millionen Menschen (etwas mehr als in Niedersachsen). Der höchste Berg ist mit 3.738 Metern der Großglockner. Österreich grenzt an Deutschland, die Slowakei, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Italien, die Schweiz und Liechtenstein. Offizielle Landessprache ist Deutsch, die aber in regional unterschiedlichem Dialekt gesprochen wird und auch sonst ein wenig abgeändert wurde (Jänner = Januar). Außerdem wird ungarisch und tschechisch von einigen Minderheiten gesprochen, da Teile dieser Länder einmal zu Österreich gehörten.

1156 wird Österreich zum Herzogtum innerhalb des Heiligen Römischen Reiches erhoben. Die regierenden Habsburger besitzen ab 1438 die römisch-deutsche Königs- und Kaiserwürde. 1804 wird das Kaisertum Österreich gegründet und 1806 das Heilige Römische Reich aufgelöst. Zu Österreich gehörten damals auch Ungarn und Teile Tschechiens. 1914 wird der österreichische Thronfolger ermordet, woraufhin Österreich und Deutschland den Ersten Weltkrieg beginnen.

Nachdem der Krieg verloren war, verloren die Österreicher Ungarn und alle Gebiete die heute nicht zu ihrem Staatsgebiet gehören. Zwischen den Weltkriegen wurde zwar die erste Republik aufgerufen, doch während der Nazi-Herrschaft in Deutschland wurde Österreich an das Deutsche Reich angeschlossen und war somit nicht mehr unabhängig. Sobald Deutschland und Österreich besiegt waren, wurde am 27. April 1945 die Zweite Republik ausgerufen. Österreich ist in der UNO und in der EU und beschloss 1955 für sich selbst Neutralität.

Heute zählt Österreich zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Dies verdankt man vor allem den florierenden Dienstleistungen überwiegend im Bankwesen und im Tourismus (Links der Großglockner) . In der Landwirtschaft hat der biologische Anbau den größten Anteil der österreichischen Wirtschaft in der EU. Außerdem ist die Industrie sehr hoch entwickelt. Die Währung in Österreich ist der Euro, der 2002 den österreichischen Schilling (ÖS) ablöste. Ein Euro ist soviel Wert wie 13,76 Schilling.

Die größte Stadt in Österreich ist die Hauptstadt Wien mit 1,66 Millionen Einwohnern (halb so viel wie Berlin). Der Ballungsraum um Wien herum beherbergt allerdings insgesamt über 2 Millionen Menschen. Außerdem ist der Raum Wien das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes, was daher rührt, das in Wien im 18. und 19. Jahrhundert viele Künstler und Wissenschaftler gewirkt haben. Weitere wichtige Städte sind Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck.

Da im 18. und 19. Jahrhundert viele Musiker wie Mozart oder Haydn in Österreich und speziell in Wien gewirkt haben, bestehen hier viele Opernhäuser, Theater und Orchester aus dieser Zeit. Auch viele Wissenschaftler und Denker kommen aus Österreich. Insgesamt haben 20 Österreicher einen Nobelpreis erhalten. Bekannt ist das Land außerdem für sein Wiener Schnitzel, die Sacher-Torte und den Kaiserschmarrn. Typisch für Wien sind die Würstelstände, die man an fast jeder Ecke antrifft.

Im Wintersport zählt die Alpenrepublik zur Weltspitze. Hermann Maier ist nur ein Beispiel für die erfolgreiche österreichischen Skifahrer. Fußball hat vor allem in Wien eine lange Tradition. 2008 konnte zusammen mit der Schweiz die Fußball-EM nach Österreich geholt werden. Im Faustball ist man amtierender Hallenweltmeister und die österreichische American Football Liga ist hinter der amerikanischen eine der besten der Welt. Außerdem ist Eishockey und Formel Eins (Niki Lauda und Gerhard Berger) sehr populär.

Immer wieder, immer wieder, immer wieder Österreich!

Text: Jan Wrede 16.5.2008 // Bilder: Karte David Liuzzo/PD; Flagge Skopp/PD; Großglockner Berbl/GFDL; Mozart PD

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt