Koalas - bald ohne Lebensraum und Nahrung?

Berühmte Personen

Koalas - bald ohne Lebensraum und Nahrung?

Eukalyptusblätter sind die Hauptnahrungsquelle der Koalas. Sie leben nur da, wo die von ihnen bevorzugten Arten vorkommen. Die Abholzung der Eukalyptuswälder stellt für sie eine ernsthafte Bedrohung dar.

Im Laufe der Zeit bauten die Menschen für sich und die Touristen immer mehr Wohngebiete, Fabriken und Strassen. Auf die Lebensräume der Tiere nahmen sie dabei keine Rücksicht. Seit der Besiedelung durch die Europäer wurden in Australien 80% aller Eukalyptuswälder zerstört.

Nicht nur die Abholzung der Wälder stellt für die Koalas eine Bedrohung dar. Durch die wachsende Besiedelung sinkt auch der Grundwasserspiegel. Die Eukalypten trocknen aufgrund des Wassermangels aus und sind als Nahrungsquelle nicht mehr zu gebrauchen.

Tausende von Koalas sterben im Jahr durch Autos oder Hunde. Viele Tiere sind durch den Stress extrem krankheitsanfällig. In den 20er Jahren lebten in Australien etwa zwölf Millionen Koalas. Inzwischen sind es weniger als 100000.

Es gibt zahlreiche lokale Koala-Initiativen in Australien, die für das Überleben der Tiere kämpfen. Gesetze sollen die Menschen dazu bringen, den Lebensraum der Beuteltiere zu schützen. Die Naturschützer kümmern sich auch um kranke, verletzte oder verwaiste Koalas bis diese wieder alleine in der Wildnis überleben können.

04.04.01 - BB

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt