Jassu Hellas!

Berühmte Personen

Jassu Hellas!

Sei gegrüßt, Griechenland! Das Land, in dem die Demokratie entwickelt und die Olympischen Spiele begründet wurden, Land von Zeus und Hera und dem Helden Herkules, Heimstatt des sagenhaften Troja.

Griechenland liegt im Südosten Europas. Es besteht aus dem südlichen Ende des Balkans, der Halbinsel Peloponnes sowie mehr als 3000 Inseln. Es grenzt an Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Mit der Türkei gibt es seit 1974 Auseinandersetzungen über die in einen türkischen Nord- und griechischen Südteil geteilte Mittelmeerinsel Zypern. Begrenzt wird das Festland von Griechenland vom Libyschen Meer im Süden und dem Ionischen Meer im Westen. Die Insel Gavdos ist der südlichste Punkt Europas.


Griechenland hat eine Fläche von 131 957 km², das ist etwas mehr als ein Drittel der Fläche Deutschlands. Es hat 11,2 Millionen Einwohner und pro Quadratkilometer leben 84,66 Menschen, in Deutschland sind es 230. Wegen seiner vielen Inseln hat es eine Küstenlinie von 13 676 km. Obwohl viele Inseln und Wasserfläche existieren, hat Griechenland einen Gebirgsanteil von fast 80 Prozent. Daher gilt es als Gebirgsland.


Griechenland kann auf eine Geschichte von gut 4000 Jahren verweisen. Das frühere, antike Griechenland, auch als Hellas bekannt, war ein geistiges und kulturelles Zentrum. Die Ideen der griechischen Weisheitsfreunde, nichts anderes bedeutet das Wort Philosoph, sind bis heute aktuell. In Hellas wurde die Idee der Herrschaft des Volkes, der Demokratie, entwickelt. Auch Ansichten über Gehirn und Seele sowie den Kosmos entstanden damals und sind teils bis heute aktuell.


Ab etwa 700 v. Chr. geriet Griechenland mehr und mehr unter den Einfluss des Römischen Reichs. Ab 1830 erst war Griechenland wirklich wieder ein selbständiger Staat. Im Zweiten Weltkrieg wurde Griechenland von Deutschland, Italien und Bulgarien besetzt. Nach dem Krieg gab es einen Bürgerkrieg zwischen Kommunisten und Nationalisten. Nach einer Zeit der Militärdiktatur ist Griechenland seit 1974 eine Republik.


Seit den 1970er Jahren wandelte sich die Wirtschaft Griechenlands. Vorher war die Landwirtschaft von großer Bedeutung, seither gewinnen Dienstleistungen immer mehr an Bedeutung. Besonders die Wende und der Zerfall Jugoslawiens haben, nach anfänglichen Problemen, zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen Situation geführt. Heute liegt die Kaufkraft in Griechenland etwa 20 Prozent niedriger als im EU-Durchschnitt.


Griechenland ist ein Land der Kultur: Die Idee der Olympischen Spiele wurde hier geboren. Auch die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit 1896 wurden in Griechenland ausgetragen. Vier der Sieben Weltwunder der Antike befanden sich in Griechenland: Die Statue des Zeus, der Koloss von Rhodos, das Mausoleum von Halikarnassos und der Tempel der Artemis in Ephesos. Auch Literatur wie die Odyssee von Homer haben ihren Ursprung in Griechenland. Im Bild zu sehen ist die Akropolis.


Philosophische und mathematische Ideen wie die Dreiecksgleichung des Pythagoras haben im Land des Olivenbaums ihre geistige Heimat. Heute wird in Griechenland Neugriechisch gesprochen, aber das antike Altgriechisch wird immer noch an Schulen gelehrt. Das griechische Alphabet war Vorläufer des lateinischen und des in Russland verbreiteten kyrillischen Alphabets. Viele Fremdworte haben ihren Ursprung im griechischen, etwa Kosmos, Chaos, die Vorsilben Mikro- oder Makro-, Demokratie, Demoskopie, Horoskop und viele, viele mehr.


Neben den Griechen leben verschiedene andere Volksgruppen in Griechenland: Albaner, Bulgaren und Russen stellen den größten Teil. Es leben auch viele US-Amerikaner und Deutsche in Griechenland, sowie einige Türken. 97 Prozent der Menschen in Griechenland sind Angehörige der Griechisch-Orthodoxen Kirche an. Das ist eine bestimmte Form des Christentums. Sie orientieren sich in ihren Glaubensinhalten an den sieben Konzilen zwischen 325 und 787.


Beliebte Sportarten in Griechenland sind Fußball, Wasserball und Basketball. 2004 gewann Griechenland als Außenseiter überraschend die EM. Die Küche Griechenlands ist mediterran gerpägt, also mit vielen Gewürzen, leicht und bekömmlich, viele Meeresfrüchte und Gemüse. Bekannteste Spezialitäten sind Tsatsiki, ein Joghurtspeise mit Knoblauch, Gurke und Olivenöl sowie die Souvlaki genannten Fleischspieße.


Text: -jj- 16.5.2008//Bilder: Flagge PD; Karte David Liuzzo/PD; Straßenschild Christos Vittoratos/GFDL; Akropolis Fantasy/GFDL

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt