, ! (Dabro Pashawalat, Rossija!)

Berühmte Personen

, ! (Dabro Pashawalat, Rossija!)

Auch Russland spielt bei der EM mit, denn ein Viertel der Staatsfläche befindet sich in Europa, der Rest gehört zu Asien. Offiziell heißt Russland Russische Föderation. 2014 werden in Sotschi die Olympischen Winterspiele ausgetragen.

Russland ist der Nachfolgestaat der ehemaligen Sowjetunion. Es liegt im Nordosten Europas und erstreckt sich bis nach Asien. Es ist flächenmäßig der größte Staat der Erde. Zudem hat es 14 Nachbarstaaten, die direkt an die Landesgrenzen stoßen: Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Weißrussland, Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan, China, Mongolei und Norkorea.


Zudem gehört Kaliningrad, das ehemalige Königsberg, zu Russland. Diese so genannte Exklave gehörte bis 1945 zu Deutschland, liegt heute auf polnischem Gebiet und grenzt an Litauen. Auch China hat 14 Grenzen zu Nachbarstaaten, kein anderer Staat hat mehr. Die Gesamtlänge der Landesgrenze beträgt 20 017 Kilometer, die Küstenlinie ist 37 653 Kilometer lang.


Russland hat eine Fläche von 17 075 400 Quadratkilometern, davon liegen 3,9 Millionen auf dem europäischen Kontinent, der Rest gehört zu Asien. Auf dieser Fläche leben 142 400 000 Menschen, davon 104 400 000 im europäischen Teil. Russland hat eine Bevölkerunsdichte von knapp 9 Menschen pro Quadratkilometer. In Deutschland sind es 230.


Weil Russland einen Großteil der Welt umspannt, sind auch seine Landschaften sehr vielfältig. Tundra im kühlen Sibirien, mediterranes Klima am Schwarzen Meer, Gebirgslandschaften und kontinentales Wetter alles da. Der wichtigste Fluss Russlands ist die Wolga. Sie ist mit 3534 Kilometern der längste Fluss Europas und mündet ins Kaspische Meer. Altai und Baikalgebirge sind berühmte Gebirge.


Der Kreml in Moskau, Sitz der russischen Regierung.

Russland hat eine bewegte Geschichte. Rus bezeichnete zunächst ein Gebiet, dass zum Teil die heutige Ukraine, Russland, Weißrussland sowie Polen und Slowakei umfasste. Seit 500 n.Chr. lebte dort das Volk der Rus, vermutlich normannischer Abstammung. Auf dem Gebiet entstand die Kiewer Rus, die im 11. Jahrhundert ihre Hochzeit erlebte. Im 13. und 14. Jahrhundert übernahm das Großfürstentum Moskau die Führung und schließlich entwickelte sich das russische Zarenreich im 16. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert hatte das Zarenreich seine größte Ausdehnung.


Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand die Oktoberrevolution statt und die Sowjetunion als sozialistischer Vielvölkerstaat entstand. Nach dem Zweiten Weltkrieg entsponn sich der Kalte Krieg, der die Welt in zwei feindliche Blöcke um die USA und die Sowjetunion spaltete. Unter Gorbatschow begann eine Öffnung des Landes und der Kalte Krieg wurde beendet. Einige Länder spalteten sich von der Sowjetunion ab übrig blieb das heutige Russland.


Nach der Wende Anfang der 1990er Jahre wurden viele staatseigene Betriebe an private Investoren verkauft. Viele Menschen fühlten sich von dem rapiden Wandel der Gesellschaft überfordert und fühlten sich im Stich gelassen. Was gestern noch falsch war, war am nächsten Tag auf einmal richtig. Die Menschen entwickelten nur wenig Vertrauen in die Demokratie. Wladimir Putin, ein ehemaliger Geheimdienstler, machte Russland zu einer so genannten gelenkten Demokratie.


Die Wirtschaft Russlands beruht vor allem auf den reichen Bodenschätzen des Landes. Europa deckt einen guten Teil seines Energiebedarfs durch russisches Öl und Gas. Die russische Küche gibt es nicht, dazu ist das Land zu groß. Aber typisch russische Spezialitäten sind eher defitg etwa der Borschtsch, eine Kohlspezialität.


Aktuell macht Klimawissenschaftlern Sibirien schwer zu schaffen. In der Region im Nordosten Russlands liegen große Mengen des Klimagases Methan gefroren im Boden. Sollten sich die Temperaturen weiter erhöhen, könnte dieses Gas freigesetzt werden und den Klimawandel noch beschleunigen.


Sport spielte in der Sowjetunion eine große Rolle, konnte man doch so die Überlegenheit des sozialistischen Systems zeigen. Viele Erfolge kamen allerdings nur durch Doping zu Stande wie im Westen auch. Berühmt ist Russland für seine erfolgreichen Schachspieler. Sotschi, ein beliebter Bade- und Kurort, wird der Austragungsort der Winterolympiade im Jahr 2014 sein.


Text: -jj- 16.5.2008 // Bilder: Flagge PD; Karte Kelvinc GFDL; Kreml Kpalion GFDL; Borschtsch Kelly Sue DeConnick cc-by-sa 2.0

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt