Wieso ist das Fohlen von einem Schimmel bei der Geburt dunkel?

Berühmte Personen

Wieso ist das Fohlen von einem Schimmel bei der Geburt dunkel?

Schimmel sind Pferde mit weißem Fell. Wenn Schimmel Junge bekommen, so sind die Fohlen nach ihrer Geburt oft dunkel. Woran liegt das? Das möchte Charleen aus Krefeld wissen.

Die Farbe eines Pferdes ist von den vererbten Genen abhängig und wird immer nach festen Regeln von den Eltern auf die Fohlen weitergegeben. Schimmel haben in ihren "Farbgenen" auch einen Graufaktor, der dafür verantwortlich ist, dass die Farbe des Pferdes mit der Zeit verblasst.

So kommen die Fohlen oft als Füchse, Braune oder Rappen - also mit dunklem Fell zur Welt. Nach jedem Haarwechsel jeweils im Frühjahr und im Herbst werden sie aber ein bisschen heller. Das liegt daran, dass einige Haarwurzeln aufhören Pigmente, also farbgegebende Substanzen, herzustellen und so weißgraue Haare wachsen.

Diesen Vorgang, bei dem das Pferd immer mehr weißgraue Haare im Fell bekommt, nennt man "Ausschimmeln". So ist ein Fohlen noch dunkel, mit fünf Jahren aber oft schon schmutziggrau gefärbt. Nach dem zehnten Lebensjahr sind die meisten Schimmel reinweiß. Allderdings bleibt die Haut unter den ehemals "grundfarbigen" Fellpartien dunkel pigmentiert.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt