Wie viele Baumsorten gibt es auf der Welt?

Berühmte Personen

Wie viele Baumsorten gibt es auf der Welt?

Der Artenreichtum bei Bäumen ist riesig. Um einen besseren Überblick zu bekommen, haben Wissenschaftler die vielen verschiedenen Gehölze in Gattungen und Familien unterteilt. Kastanie, Buche, Ahorn, Fichte, Tanne - diese heimischen Bäume dürften euch allen bekannt sein. Aber wie viele Baumarten gibt es auf der ganzen Welt? Das hat Marina aus Hauzenberg interessiert.

Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Bei den Nadelbäumen kann man die Zahl mit 650 noch recht gut eingrenzen. Die Laubbäume zeichnen sich jedoch durch einen schier unerschöpflichen Artenreichtum aus. Allein auf der Nordhalbkugel der Erde wachsen Tausende von verschiedenen Laubgehölzen. In den tropischen Regenwäldern wird diese Zahl noch um ein Vielfaches übertroffen.

Baumkunde

Um sich in dieser schon fast verwirrenden Vielfalt zurechtzufinden, haben Wissenschaftler sämtliche Bäume nach einem erkennbaren Verwandtschaftsgrad geordnet. Ähnliche Arten wurden in Gattungen eingeteilt, und diese wiederum in Familien.

Die Nadelbäume weisen nur sieben Familien auf. Dazu gehören unter anderem  die Kiefern-, Zypressen- und Eibengewächse. Die Laubgehölze wurden von Botanikern auf über 60 Familien verteilt. Zu den Buchengewächsen gehören neben den Buchen zum Beispiel auch die Kastanien und Eichen. Eine andere Gruppe heißt Birkengewächse und umfasst Erlen, Hainbuchen und Haselnüsse. Darüber hinaus gibt es neben vielen anderen auch noch Weiden-, Linden-, Ahorn-, Myrten-, Platanen-, Palmen-, Lorbeer- und Rosengewächse.

Es gibt noch viel zu entdecken!

Man muss jedoch davon ausgehen, dass vor allem unter den Laubbäumen noch viele Varianten unbekannt sind. Vor allem in den Regenwäldern gibt es noch eine Menge neuer Arten zu entdecken. Für Pflanzenforscher eine extrem spannende Aufgabe! Unter anderem deshalb ist es auch wichtig, die Regenwälder und ihre Artenvielfalt zu erhalten.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt