Wie lange dauert es, bis Hufeisen gewechselt werden müssen?

Berühmte Personen

Wie lange dauert es, bis Hufeisen gewechselt werden müssen?

Leon aus Schleswig fragt, wie lange es dauert, bis ein Pferd ein neues Hufeisen bekommen muss. Die Antwort findet sich in WAS IST WAS Band 27 Pferde:

Pferde sind Einhufer. Sie berühren den Boden nur mit der Mittelzehe, dem Huf. Vom gesamten Huf ist nur der Hornschuh sichtbar. Wie unsere Fingernägel wächst das Horn ständig nach.

Leben Pferde wild, wächst das Horn immer so viel nach, wie sie es abreiben. Auch Pferde, die viel auf der Weide stehen und auf Wald- oder Feldwegen geritten werden, brauchen kaum Hufeisen. Ihre Hufe müssen nur ausgekratzt und von losen Steinen befreit werden, damit die Hufränder nicht brechen oder sich die Hufunterseite entzündet oder verletzt.

Pferde, die viel auf Steinen laufen, brauchen Hufeisen, um ihre Hufe zu schützen. Ungefähr alle sechs Wochen nimmt der Schmied die alten Eisen ab, schneidet die Hufe aus und kürzt sie. Dann passt er neue Hufeisen an und nagelt sie fest. Am besten sitzen sie, wenn sie heiß angepasst werden. Beim Aufdrücken des glühenden Eisens verschmort das übrstehende Horn und das Eisen liegt glatt auf dem Huf. Heutzutage wird das Hufeisen aber auch oft kalt beschlagen.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt