Wie alt werden Spinnen?

Berühmte Personen

Wie alt werden Spinnen?

Meistens entdeckt man Spinnen in der eigenen Wohnung, wenn es draußen kühler wird. Aber sind es junge Spinnen? Sind es dieselben wie letztes oder vorletztes Jahr? Welches Alter können Spinnen eigentlich erreichen? Jan-Christoph aus Hamm fragt, wie lange so eine Spinne zu leben hat, unter normalen Bedinungen, bevor sie auf natürliche Art und Weise stirbt.

Die meisten Spinnen leben zwei bis drei Jahre. Eine Ausnahme bilden allerdings die tropischen Vogelspinnen. Sie werden sieben bis 15 Jahre alt. Die mexikanische Rotknie- Vogelspinne ist dabei eine ganz besondere Rekordhalterin. Sie braucht allein fast sieben Jahre um geschlechtsreif zu werden. Die männlichen Exemplare sterben dann meistens sechs bis zwölf Monate danach. Die Weibchen können aber immerhin das unglaubliche Alter von 30 Jahren erreichen!

Was bedeutet "Altern" eigentlich?

Jeder hat eine Idee davon, was es heißt, alt zu werden. Fast jedes Lebewesen altert, ja sogar Gegenstände können alt werden. Die Wissenschaft des Alterns von Lebewesen und speziell dem Menschen heißt Gerontologie (gr. geron=Greis, logos=Lehre). Das Altern von Lebewesen ist ein biologischer Vorgang. Er ist nicht umkehrbar und am Ende steht der Tod.

Im Laufe des Lebens findet eine Vielzahl von biologischen Abläufen statt. Einige davon führen dazu, dass nach und nach Zellen, Organe und Gewebe ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen können. Es sind sogenannte "degenerative" (sinngemäß: abbauende) Prozesse. Die Verhärtung von Blutgefäßen zählt beispielsweise dazu oder auch Fehlfunktionen von Nervenzellen.


Kann das Altern aufgehalten werden?


Gesunde Ernährung, Bewegung, nicht Rauchen, zudem gibt es einige Substanzen, von denen gesagt wird, sie könnten einige Prozesse des Alterns bremsen. Aufhalten kann man das Altern aber nicht.


Warum gibt es Tod überhaupt?


Tod ist notwendig für das Leben und die Weiterentwicklung der Arten. Ohne den Tod von Organismen wäre die Welt schnell unbewohnbar. Sogar Bakterien, die sich durch Zellteilung vermehren und von denen man glaubte, sie wären gewissermaßen unsterblich, sterben aus Altersgründen ab.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt