Was ist das Eohippus?

Berühmte Personen

Was ist das Eohippus?

Vor rund 50 bis 60 Millionen Jahren lebte das Eohippus in Nordamerika, Europa und Asien. Wie kam es zu seinem Namen? Das möchte Samantha aus Göttingen wissen.

Das Eohippus war nur 25 bis 50 Zentimeter hoch. Es wird auch als Urpferdchen bezeichnet und hatte ungefähr die Größe eines Fuchses. An den Vorderfüßen hatte es vier Zehen, an den Hinterfüßen drei. Es ernährte sich von weichem Laub, Blättern und Zweigen. Es lebte in feuchten Wäldern zwischen Farnen und Dickicht und suchte hier den Schutz vor Feinden.

Übersetzt heißt "Eohippus" "das Pferd der Morgenröte" oder "Pferd des Eozäns". Eos war in der griechischen Mythologie die Göttin der Morgenröte. Die Griechen glaubten, dass sie jeden Morgen mit ihrem von Pferden gezogenen Wagen aus der Tiefe des Meeres herausfuhr.

Eozän nennt man die zweitälteste Stufe des Tertiär, der ältesten Periode der Erdneuzeit. "Hippus" ist das griechische Wort für "Pferd".

Der amerikanische Paläontologe O.C. Marsch veröffentlichte 1870 eine Arbeit über einen neuen Fund pferdeähnlicher Fossilien in Nordamerika. Der Amerikaner gab dem Fund seinen Namen, Eohippus, das Morgenrötepferdchen. Später wurde das Morgenrötepferdchen durch den Begriff Hyracotherium ersetzt.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt