Was haben alle Amphibien gemeinsam?

Berühmte Personen

Was haben alle Amphibien gemeinsam?

Die Klasse der Amphibien ist durch einige Merkmale gekennzeichnet, die alle diese Tiere gemeinsam haben. Manche kann man sofort sehen, andere nicht. Joshua aus Heide wollte wissen, welche Merkmale alle Amphibien gemeinsam haben.

Die Klasse der Amphibien nennt man auch Lurche. Es gibt drei verschiedene Ordnungen von Amphibien: Blindwühlen, Schwanzlurche und Froschlurche. Deren wichtigste Gemeinsamkeit besteht in ihrer nackten Haut, die keinerlei Haare oder Hautschuppen besitzt. Anders als die Haut von Menschen besitzt sie Schleimdrüsen. Von diesen wird sie immer feucht gehalten, damit die Amphibien nicht austrocknen.

Im Gegensatz zu den Reptilien oder Vögel können Amphibien ihre Eier nicht einfach irgendwo ablegen, sondern sind auf ein Gewässer angewiesen. Das liegt daran, dass ihre Eier keine feste, schützende Schale aus Kalk besitzen, sondern nur eine Schleimhülle. Deshalb sind die Eier, auch Laich genannt, sehr empfindlich.



Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der Lurche ist ihre Atmung. Sie haben keinen Brustkorb, den sie mit Luft vollpumpen können. Sie müssen die Luft daher mit Schluckbewegungen in die Lungen befördern, indem sie ihre Nasenlöcher abwechselnd öffnen und schließen. Zusätzlich atmen sie auch noch über ihre Haut.

Ein weiterer Unterschied zu den Reptilien besteht außerdem darin, dass Amphibien an ihren Vorderfüßen nur je vier Zehen haben. Anders als die Reptilien, die haben nämlich fünf. Und schließlich werden die Lurche auch noch durch ihr ungeteiltes Herz ausgezeichnet. Bei Säugetieren, Vögeln und Reptilien ist das Herz in zwei Kammern geteilt, bei den Lurchen nicht.

Eine weitere Gemeinsamkeit bei den Amphibien besteht darin, dass sie wechselwarm sind. Sie passen ihre Körpertemperatur an die Temperatur der Umgebung an und können ihr Blut nicht selbst durch ihren Stoffwechsel erwärmen.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt