Warum haben Spinnen fünf Beine?

Berühmte Personen

Warum haben Spinnen fünf Beine?

Eigentlich haben Spinnen acht Beinen. Was ist passiert, wenn sie nur fünf haben? Und geht das überhaupt? Walter aus Wiesbaden will wissen, warum manche Spinnen nur fünf statt acht Beine haben, denn das ist tatsächlich möglich. Sie können einfach drei Beine verlieren und weiter leben.

Sie können einfach drei Beine verlieren und weiter leben.

Wahrscheinlich waren die fünfbeinigen Spinnen einfach nicht schnell genug. Eigentlich hat jede Spinne acht Beine. Allerdings kann sie auf der Flucht vor Feinden oder Räubern auch durchaus ein Bein verlieren. Größter Spinnenfeind ist der Vogel, dann kommen Echsen, Kröten und kleine Säuger - den Menschen nicht mitgezählt.

Um sich zu schützen, verstecken sich die Spinnen oder tarnen sich. Dennoch werden sie natürlich oft auch gepackt. Da hilft ihnen die Tatsache, dass sie ihr Bein verlieren können ohne deshalb sterben zu müssen. Wenn Spinnen noch mehrere Häutungen durchmachen, wachsen die Beine wieder nach.

Die Laufbeine sind innen hohl und haben Scharniergelenke. So ähnlich wie bei einer Ritterrüstung. Sie können nur wie unsere Knie in eine Richtung abgewinkelt werden. Damit so ein Bein trotzdem beweglich ist, besteht es aus mehreren Teilen und hat sechs Gelenke.

Es gibt sogar Spinnen, die absichtlich ein Bein verlieren, damit sich ihr Angreifer auf das Bein konzentriert, während die Spinne selbst die Flucht antreten kann.

Warum haben Spinnen fünf Beine?

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt