Sind alle Echsen Pflanzenfresser?

Berühmte Personen

Sind alle Echsen Pflanzenfresser?

Das möchte Lukas aus Burbach wissen.

Nein. Es gibt Echsen, die reine Pfanzenfresser sind. Andere Echsenarten ernähren sich nur von Fleisch, von Fliegen, Maden oder Grillen, von kleineren Echsen oder Mäusen. Wiederum andere Echsenarten benötigen sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung.

Beispiele:

Ein ausgewachsener grüner Leguan, der vor allem in Mexiko, Zentral- und Südamerika vorkommt, ist zu 80 Prozent ein Pflanzenfresser. Er frisst frischen Klee, Luzerne, Spinat, Löwenzahnblätter- und Blüten, sowie die verschiedenen Früchte und Beeren, wie Tomate, Gurke, Apfel, Ananas, Aprikose, Erdbeeren, Kirschen, Pflaumen und Melonen u.s.w. Die restlichen 20 Prozent frisst er Mehlwürmer, Grashüpfer, Grillen und Schaben.

Die südindonesische Riesenechse Komodowaran ernähren sich zum Beispiel vom Fleisch kleiner Tiere, aber auch von kleinen Hirschen oder Wildschweinen.

Dornschwanzagame dagegen, fressen vor allem als ausgewachsene Tiere pflanzliche Nahrung und brauchen nur ab und zu auch tierische. Die Jugntiere fressen dagegen zunächst mehr tierische Nahrung. Als Futterpflanzen kommen dabei Kräuter, aber auch Linsen, Löwenzahn, Gänseblümchen, Klee, Huflattich, Spitz-und Breitwegerich oder Salate in Frage. Neben den pflanzlichen Bestandteilen benötigen diese Echsen aber von Zeit zu Zeit auch tierische Nahrung, wie Heuschrecken, Schaben, Grillen oder auch nestjunge Mäuse.

Auch Geckos fressen sowohl Fliegen, Grillen, Heuschrecken, aber auch junge Mäuse und benötigen neben dieser tierischen Nahrung auch pflanzliche.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt