Gibt es in Deutschland Wildkatzen?

Berühmte Personen

Gibt es in Deutschland Wildkatzen?

Bei uns in Europa kommen neben dem Luchs als Kleinkatzenart auch Wald-Wildkatzen vor. Auch in Deutschland? Viviane aus aus Olfen möchte wissen, ob es in Deutschland auch "Felis silvestris", also Wild-Katzen gibt.

In Europa und speziell in Deutschland gibt es neben vereinzelten Luchsen noch die Wald-Wildkatzen (Felis silvestris silvestris). Sie bewohnen weite Gebiete von Westeuropa bis tief nach Kleinasien hinein. Diese europäischen Wald-Wildkatzen sind sehr anpassungsfähige Tiere. Sie besiedeln Wälder bis in 2000 Meter Höhe.

Durch ihr rötlich braun-graues, schwarz gestreiftes Fell sind sie sehr gut an ihre Umgebung angepasst. Äußerlich ähneln sie der Hauskatze und ernähren sich vor allem von Mäusen, Junghasen, jungen Wildkaninchen, Vögeln und größeren Insekten. Ausgewachsene Tiere, besonders die Kater können bis zu zehn Kilogramm schwer werden.

Früher wurde die Wildkatze, wie auch die anderen Katzenarten, wegen ihres Fells verfolgt. Sie überlebte nur dank ihrer versteckten Lebensweise an einzelnen Stellen von Harz und Eifel und in den weiten Wäldern Osteuropas.

Seit 1934 steht sie bei uns unter Schutz, ist aber dennoch durch Jäger in ihrem Bestand gefährdet. Derzeit leben bis zu 5000 Wildkatzen in Deutschland, davon mehr als die Hälfte in Südwestdeutschland, wie Biologen schätzen.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt