Fressen Haibabys ihre Geschwister auf?

Berühmte Personen

Fressen Haibabys ihre Geschwister auf?

Ich habe gehört das bei einer (oder vielleicht sogar mehreren) Haiart(en) Kannibalismus im Bauch der Mutter geschieht. Wie und warum ist das so? Es kann doch nicht normal sein, dass ein Junges im Bauch schon seine Geschwister auffrisst? Oder? Yunus aus Woltersdorf fragt, ob das, was er über die Haie gehört hat stimmt.

Wenn sich Geschwister im Mutterleib töten und auffressen, nennt man das Kainismus. Dieser Begriff bezieht sich auf die Bibelgeschiche, wonach Kain, ein Sohn Adams, seinen Bruder Abel erschlug.

Kainismus kommt bei Haien nur sehr selten vor. Bei anderen Tierarten gibt es ihn aber durchaus auch, so zum Beispiel bei Greifvögeln.

Unter Haien ist er höchst selten. Bei den meisten lebend gebärenden Haien ist die Vor-Gebärmutter, in die sich der Eileiter verwandelt, in einzelne Kammern unterteilt, damit sich die Geschwister im Mutterleib eben nichts anhaben können. In diesen Einzelkammern werden die Embryonen über ihre Kiemen oder über den Dottersack ernährt.

Eine Haiart mit embryonalem Kannibalismus ist zum Beispiel der Sandtigerhai. Die erstschlüpfenden Embryonen im Uterus fressen die nachfolgenden und schlussendlich bleiben pro Wurf nur 2 Nachkommen übrig, welche zum Zeitpunkt der Geburt dann bereits 100cm lang sind. Das heißt, wenn ungeborene Sandtigerhaie ihren Dottervorrat aufgebracuht haben, fressen sie ihre Geschiwster im Mutterleib. Von etwa 60 bleiben dann nur zwei übrig, alle anderen dienen nur als Nahrung für die Stärksten und Aggressivsten, die am Ende überleben.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt