Amargasaurus

Berühmte Personen

Amargasaurus

Amargasaurus ist nach dem Fundort des bislang einzigen, nahezu vollständig erhaltenen Skeletts benannt, nämlich nach der sogenannten La Amarga-Formation in Argentinien. Amarga ist spanisch und bedeutet übersetzt "bitter".

Amargasaurus gehört zu den Echsenbeckendinosauriern, den Saurischia. Er ist ein Sauropode, also ein vierbeiniger Pflanzenfresser. Saurier dieser Gattung erreichten eine Länge von bis zu zehn Metern. Der Kopf war klein, der Hals war lang und er besaß einen eher massigen Körper.

Wie sah ein Amargasaurus aus?

Typisch für die Sauropoden sind auch die massiven, säulenartigen Beine mit fünfzehigen Füßen. Die erste Zehe war als Kralle ausgebildet. Die Vorderbeine waren jedoch kürzer als die Hinterbeine. Besonderes Kennzeichen dieser Gattung waren besonders stark verlängerte, sogenannte Neuralfortsätze an den Hals-, Rumpf- und vorderen Schwanzwirbeln. Sie waren nach hinten gerichtet.


Sinn und Zweck dieser Art von Wirbelfortsätzen ist noch unbekannt. Früher nahm man an, dass diese Fortsätze eine Art Hautsegel bildeten. Die Funktion ist jedoch nach wie vor rätselhaft. Forscher vermuten, dass sie entweder bei der Balz eine Rolle spielten oder einfach als Erkennungszeichen dienten. Womöglich war auch Regulierung der Körpertemperatur ihr Zweck. Auch ein Einsatz zur Verteidigung lässt sich nicht ausschließen.


Die Zähne waren stumpf und gut geeignet zum Zermahlen pflanzlicher Nahrung. Vermutlich standen Koniferen oder auch Gingkobäume oder Farne auf seinem Speiseplan.

Wann und wo lebte der Amargasaurus?

Amargasaurus lebte in der Unterkreide vor 130 bis 112 Millionen Jahren. Bislang wurde nur ein Exemplar dieser Gattung gefunden, nämlich in der namensgebenden La Amarga-Formation nahe der gleichnamigen Stadt in Argentinien.


Möchtest du Dinosaurierskelette einmal in ihrer ganzen Pracht erleben, dann besuch doch das Senckenbergmuseum in Frankfurt/Main oder das Museum für Naturkunde in Berlin.



Mehr über die "Schreckensechsen", so die Übersetzung von Dinosaurier, erfährst du auch in unserem WAS IST WAS-Band 15: Dinosaurier oder auf der DVD WAS IST WAS TV: Dinosaurier.

Teste dein Dino-Wissen mit unserer WAS IST WAS Dino-Quiz App für das iPhone!

Text: -jj- 12.10.2011 // Bilder: Nobu Tamura cc-by-sa 3.0;


Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt