Was bedeutet Apartheid?

Berühmte Personen

Was bedeutet Apartheid?

Das Wort Apartheid bedeutet auf afrikaans Trennung. Es bezeichnet die Politik der Rassentrennung in Südafrika in der Zeit zwischen 1948 und 1994.

Dabei besaßen Menschen mit weißer Hautfarbe die Vorherrschaft über alle anderen Rassen (Schwarze, Mischlinge und Asiaten). Nur Weiße hatten uneingeschränktes Wahlrecht und Zugang zu politischen Ämtern. Aufgrund ihrer Rasse bekamen die Menschen verschiedene Wohngebiete zugewiesen. Auch in öffentlichen Gebäuden, Verkehrsmitteln und sogar auf den Toiletten gab es abgegrenzte Bereiche für Weiße und für Nicht-Weiße.

Seit 1990 begann sich die südafrikanische Regierung langsam von der Politik der Apartheid abzukehren und die räumlichen Trennungen der verschiedenen Rassen wurden Schritt für Schritt aufgehoben.

Am 17. März 1992 entschied sich die Mehrheit der weißen Bevölkerung für eine Abschaffung der Apartheid. Seit 1994 sind Südafrikaner aller Rassen politisch gleichberechtigt. Im selben Jahr wurde der erste schwarze Staatspräsident Südafrikas gewählt: Nelson Mandela.

LM - 13.03.02

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt