Störtebeker

Berühmte Personen

Störtebeker

Klaus Störtebeker, wurde auch wegen seines feuerroten Bartes der rote Teufel genannt. Ende des 14. Jahrhunderts macht er mit seiner Bande, den Likedeelern den Gleichteilern Nord- und Ostsee unsicher. Ihr Bandenname kam daher, dass sie jede Beute zu gleichen Teilen untereinander aufteilten.


Klaus Störtebeker spezialisierte sich mit seinen Freibeuter-Kollegen Godeke Michels und Magister Wigbold auf Handelsschiffe der Hanse. Dabei fielen große Mengen an Gold und Silber an. Zunächst waren Störtebeker und seine Kumpanen vor allem auf der Ostsee aktiv. Als sie dort verstärkt gejagt wurden, zog es sie immer mehr auf die Nordsee. Viele seiner Reichtümer versteckte Störtebeker.

Bis zu seinem Tod 1401 wurde er gemeinsam mit 70 seiner Männer auf einer kleinen Insel im Hamburger Hafen geköpft erzählte er niemandem, wo er seine Schätze vergraben hatte.

Weitere Piraten, die nicht in der Schurkengalerie der Ausstellung (im Internet) vertreten sind:

Olivier le Vasseur

Der Pirat Olivier le Vasseur genannt La Buse (französisch für der Bussard) starb an seinem vierzigsten Geburtstag am 07. Juli 1730 am Galgen der nordfranzösischen Stadt Calais. Bevor ihm der Henker den Strick um den Hals legte, warf der Pirat einen Zettel in die Menge, auf dem angeblich ein verschlüsselter Lageplan für sein Schatzversteck eingezeichnet war. Viele Menschen haben seitdem versucht, das Geheimnis um das Versteck zu lüften, in dem kistenweise Diamanten und Gold lagern sollen. Bisher allerdings ohne Erfolg.

William de Marisco

Im 13. Jahrhundert nutzte der Seeräuber William de Marisco die günstige Lage einer Insel, um die Schiffe, die an ihr vorbei den Bristol-Kanal befuhren, zu kapern und auszurauben. Große Mengen an Handelswaren, Gold und Edelsteine soll er erbeutet haben. Behauptet wird, dass er ebenso reich war wie der englische König Heinrich III. (1207 1272).

1238 versuchte der machthungrige William, gar den König abzusetzen und ermorden zu lassen. Er wollte selbst König werden. Der Plan schlug allerdings fehl. Statt als König endete der Versuch für William mit einem Strick um den Hals. Noch heute fahnden Schatzsucher nach dem Gold, das der Pirat auf der kleinen Felseninsel Lundy vor der englischen Westküste versteckt haben soll.

Weitere gefährliche Schurken findest du im WAS IST WAS-Band 71 "Piraten" und im

WAS IST WAS Band 96 Schatzsuche.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt