Wo wohnen moderne Seeräuber?

Berühmte Personen

Wo wohnen moderne Seeräuber?

Hannah aus Dinslaken möchte wissen, ob Piraten noch immer auf den Weltmeeren unterwegs sind.

So, wie wir uns die Piraten vorstellen, mit großen Segelschiffen, sind sie nicht mehr unterwegs. So stark wie vor 300 Jahren ist die Seeräuberei sicher nicht mehr. Aber noch immer gibt es Überfälle auf Schiffe. So wurden zum Beispiel auch Schiffe von politischen Gruppen überfallen. Sie nahmen Passagiere und die Besatzung als Geißeln, um ihre Forderungen zu erpressen.

In Südostasien, etwa im Chinesischen Meer, werden auch immer wieder große Tanker und Frachtschiffe angegriffen. Auf den großen Containerschiffen ist zum Beispiel gar nicht so viel Besatzung an Bord. So können schnelle, stark bewaffnete Piraten in Motorbooten durchaus gefährlich werden. Bekommen die Piraten die Besatzung und Ladung unter ihre Gewalt, findet man die gestohlene Ware oft danach auf dem Schwarzmarkt wieder.

Gerade in der Karibik werden häufig auch Luxusjachten überfallen und ausgeraubt. Bei diesen Überfällen geht es um Videos, Kameras, Uhren, Schmuck, Wertsachen, Geld und um die Papiere wie Ausweise oder Kreditkarten.

Einer der heutigen Piraten ist zum Beispiel Emilio Changeo, der im philippinischen Hoheitsgebiet zahlreiche Schiffe auf Bestellung entführt und weiterverkauft hat, unter anderem auch den Öltanker Tubangao vor Mindanao. Er wurde gefasst und zu lebenslanger Haft im Hochsicherheitsgefängnis von Manila verurteilt. Dort sitzt er noch immer ein.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt