Welches Mumiengrab gab es neben Mastaba und Pyramide?

Berühmte Personen

Welches Mumiengrab gab es neben Mastaba und Pyramide?

Neben Mastaba und Pyramide gab es noch eine dritte Grabform, in der Mumien beigesetzt wurden.

Das dritte der für Altägypten charakteristischen Mumiengräber war das Felsengrab. Es bestand aus einer Abfolge von Treppen, Korridoren, Kammern und Sälen, die der Grabbesitzer tief in die Felsbarriere des westlichen Nil-Lands brechen ließ. In diesen Anlagen lag die Kapelle mit dem Sarg stets im letzten oder vorletzten Raum.



Einblick in das Felsengrab des Pharaos Sethos I (1305 bis 1290 v. Chr.). Vom Eingang führt der Weg durch Gänge und Räume abwärts zur großen Sarghalle.

Felsengräber gab es bereits im Alten Reich. Ihre große Zeit war jedoch das Neue Reich. Viele der mächtigen Pharaonen der 18. bis 20. Dynastie wurden in Felsengräbern beigesetzt. Ihre Gräber gehören zum Schönsten, was ägyptische Baukunst hervorgebracht hat. Aber auch viele der sehr viel kleineren Privatgräber aus jener Zeit, wie das hier abgebildete des Bürgermeisters von Theben, Sennefer, sind wahre Wunderwerke der Architektur, Bildhauerkunst und Malerei.

Dieser Text ist ein Kapitel aus dem WAS IST WAS Band 84 Mumien.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt