Von welchen Piraten wurde Störtebeker getötet?

Berühmte Personen

Von welchen Piraten wurde Störtebeker getötet?

Daria aus Hamburg möchte wssen, wer den berühmten Seefahrer getötet hat.

Störtebeker griff mit seiner Seeräuberbande, den Vitalienbrüdern, Ende des 14. Jahrhunderts, Anfang des 15. Jahrhunderts, die Schiffe der Hanse an. Die Hanse, das war ein Zusammenschluss von Hafen- und Handelsstädten an der Ost- und der Nordsee. Es herrschte so etwas wie Krieg zwischen den Städten und den Vitalienbrüdern.

Wenn ein angegriffenes Schiff sich nicht ergab, ging es gnadenlos zur Sache. Viele Seemänner starben. Umgekehrt waren die Vitalienbrüder auch meist gesuchte Ganoven. Sie wurden verfolgt und hart bestraft, wenn man sie fand. Schließlich verursachten sie mit ihren Raubzügen große finanzielle und wirtschaftliche Schäden. So wurden auch die Lebensmittel teurer, denn es konnte zum Beispiel nicht mehr so viel Fisch angeliefert werden - den hatten sich die Piraten schon geschnappt...

Im Winter 1401 rüstete die Stadt Hamburg zum entscheidenden Schlag gegen die Vitalienbrüder. Sie tarnte Kriegsschiffe als Handelsschiffe und als die Piraten angriffen um fette Beute zu machen, kam es zu einem harten Kampf. Am Ende siegte die Hanse. 40 Piraten kamen ums Leben, 70 wurden festgenommen. Auch Klaus Störtebeker wurde gefangen genommen, vor ein Gericht gestellt und zum Tod durch das Schwert verurteilt. Am 20. Oktober 1401 wurde er hingerichtet. Er satrb also nicht durch andere Piraten, sondern durch ein Urteil des Hamburger Gerichts.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt