Kinderspiele zum Jahreswechsel

Berühmte Personen

Kinderspiele zum Jahreswechsel

Ein alter Silvesterbrauch in Norddeutschland ist das Rummelpottlaufen. Zwischen 17 und 19 Uhr ziehen Kinder, bunt verkleidet und bemalt, mit Plastiktüten vor die Häuser und singen alte Rummelpottlieder.

Dafür bekommen sie Süßigkeiten, Obst und heute auch oft Geld. Später am Abend singen die Jugendlich die gleichen Lieder noch einmal. Sie legen allerdings mehr Wert auf flüssige Gaben.

Früher hatten die Kinder statt der Plastiktüten Rummelpötte bei sich. Das sind Dosen mit einer Schweineblase darüber, die ein Loch in der Mitte hatte. In dieser Öffnung steckte ein Stöckchen, das beim Drehen ein rummelndes Geräusch machte. Daher auch der Name Rummelpott.

Zum Abschluss haben wir noch eines der ältesten und bekanntesten Lieder abgedruckt:

Fruken, mok de Dör op, de Rummelpott rin.

Dor kümmt een Schipp ut Holland,

de hett keen gooden Wind.

Schipper, wist du wieken,

Bootsmann, wist du strieken,

sett de segel opp de Topp

und giff mi watt inn Rummelpott.

-sw-28.12.01

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt