Die Religion der Inkas

Berühmte Personen

Die Religion der Inkas

Alle Tempel waren dem Sonnengott geweiht, dieser war durch den Stammesherrscher auf der Erde verkörpert. Daneben symbolisierten Lokalgötter die verschiedene Naturkräfte.

Die Inkas vollzogen Opferrituale. Man tötete meistens verschiedene Tiere. Menschen wurden selten geopfert, wenn dann Kinder, um die Amtseinführung eines neuen Inkas unter einen guten Stern zu stellen.

Die Anbetung der Götter geschah auf "Huacas", was soviel wie Steinhufen bedeutet. Allerdings bezeichneten "Huacas nicht nur Orte, sondern alles, was heilig war, ob Ort, Gegenstand, Lebewesen oder Gottheit.

Die Inka glaubten, daß nach dem Tod des Menschen Körper und Seele voneinander getrennt werden, aber weiter existieren.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt