Tiger

Berühmte Personen

Tiger

Die größte Tigerart ist der Sibirische Tiger. Auch die Sibirischen Tiger sind vom Aussterben bedroht. Durch Wilderei und Waldvernichtung sind die Sibirischen Tiger so selten geworden, dass das Überleben ihrer Art fraglich geworden ist.

Wo Tiger leben

In Fernsehfilmen kommt es manchmal vor, dass Tiger gemeinsam mit Schimpansen oder Giraffen gezeigt werden. Dabei leben Schimpansen und Giraffen in Afrika, Tiger bewohnen dagegen die Taiga-Wälder Sibiriens oder die Dschungel Indiens, Sumatras und Javas. Tiger leben dort, wo es hohes Gras gibt, wo Bäume und Büsche stehen. Denn ihr Tigerfell, mit den senkrechten schwarzen Streifen bietet im Buschwerk eine tolle Tarnung. Die Färbung des Tigerfells passt sich dem Lebensraum des Tieres an. So kann es von Rötlichgelb bis fast Weiß schwanken, je nachdem ob der Tiger in einer schneereichen oder in einer Gegend mit viel Laub lebt.

Was Tiger fressen

Tiger fressen von Wildschweinen über Büffel, jungen Elefanten, Hirschen oder Antilopen alles. Ist Nahrung knapp, fressen sie auch Schlangen oder Frösche. Da sie ausgezeichnete Schwimmer sind, können sie sich auch von Fischen ernähren. Tiger machen sich die natürlichen Umstände bei der Jagd zunutze. So treiben sibirische Tiger ihre Beute zum Beispiel auch in den hohen Schnee. So sinken Hirsche ein und der Tiger kann mit geübten Sprüngen Beute machen.

Wie Tiger leben

Im Gegensatz zu Löwen sind Tiger Einzelgänger.

Jeder Tiger hat sein eigenes Revier. Das Gebiet eines Männchens kann bis zu acht Kilometer lang und zwölf Kilometer breit sein. Daher ist diese Tierart auch immer bedrohter, denn ihr Lebensraum nimmt erschreckend schnell ab.

Um andere Tiger vor dem Betreten ihres Reviers zu warnen, setzen Tiger Duftmarken - ganz ähnlich unserer Hauskatzen. Außerdem hinterlassen sie noch Kratzspuren an Bäumen. Männchen und Weibchen begegnen sich, weil sich normalweise ihre Reviere überlappen.

Der Tiger ist die größte Raubkatze, die es gibt. Ein Sibirischer Tiger kann immerhin bis zu 500 Kilogramm schwer werden.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt