Ein Jahr danach - Hat der 11. September 2001 eure Welt verändert?

Berühmte Personen

Ein Jahr danach - Hat der 11. September 2001 eure Welt verändert?

Vor einem Jahr geschah das noch immer Unfassbare: Terroristen lenkten zwei entführte Passagiermaschinen in die Türme des World Trade Center in New York, ein weiteres Flugzeug ins Pentagon und eine vierte gekidnappte Maschine stürzte in Pennsylvania ab.

Obwohl die Bilder gerade jetzt, zum Jahrestag, immer wieder gezeigt werden. Man möchte nicht glauben, was passiert ist. Aber es ist passiert: 2819 Menschen starben beim Anschlag auf die Türme des World Trade Centers (WTC). Viele Menschen vermissen noch immer Familienangehörige, Freunde, Bekannte und Kollegen.

Vor einem Jahr hieß es: "Nichts wird mehr so sein wie es einmal war."

Ganz sicher gilt das für die Angehörigen der Opfer, für die Freunde und Verwandten. Für die Feuerwehrmänner, die wochenlang nach Überlebenden suchten und dabei selbst ihr Leben riskierten. Für die vielen Menschen, die zwar überlebt haben, aber wohl Zeit ihres Lebens unter den schrecklichen Erlebnissen leiden werden.

Ground Zero

Sicher gilt es auch für New York, denn in der Stadt klafft noch immer eine riesige Wunde. "Der Ground Zero", der Platz an dem das World Trade Center stand. Obwohl die Aufräumarbeiten vorangetrieben und schon abgeschlossen wurden und man bald nach einer Lösung für das Gelände zu suchen begann - das Bild von New York hat sich verändert. Das Symbol der Weltwirtschaft wurde zerstört. Ein neues World Trade Center soll entstehen, mit einem gewaltigen Mahnmal für die Opfer. Architekten aus der ganzen Welt beteiligen sich an einem zweiten Wettbewerb. Sicher ist, dass Türme eines neuen Gebäudekomplexes nicht mehr so hoch wie die Zwillingstürme (je 411 Meter) werden sollen.

Der bedingsungslose Kampf gegen den internationalen Terrorismus

Noch immer läuft die Suche nach Osama bin Laden. Der geistige Kopf der El-Kaida-Organisation wird für die Anschläge auf das WTC und das Pentagon verantwortlich gemacht. Gemeinsam mit ihren international verbündeten Staaten setzten sich die Amerikaner nach den Anschlägen die Bekämpfung des Weltterrorismus als höchstes gemeinsames Ziel. Sicherheit ist außen- und innenpolitsch das große Thema.

Mittlerweile geraten in den Medien die kriegerischen Auseinandersetzungen in Afghanistan und die dort eingeleitete Neuordnung schon wieder in Vergessenheit, denn US-Präsident George W. Bush kündigt einen erneuten Krieg gegen den Irak an.

Eine Weltwirtschaftskrise

Die Weltwirtschaft, die Börsen- und Finanzmärkte kämpfen seit dem 11. September mit enomren Schwierigkeiten. Das Vertrauen der Anleger und Investoren ist erschüttert, das macht sich weltweit bemerkbar. Die Aktien vieler Unternehmen sinken in den Keller, Investitionen werden gestoppt, es kommt zu Entlassungen.

All diese Nachrichten hören wir seit dem 11. September 2001 immer wieder. "Nichts ist mehr, wie es einmal war!" - Ist das für euch auch so? Habt ihr andere Ängste oder Sorgen als vor dem 11. September 2001? Hat sich euer Leben verändert? Wir würden das gerne von euch wissen. Schreibt uns eure Kommentare!

-ab-09.09.2002 Text/ Foto: Photo Disc: World Commerce and Travel

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt