"Ein Buch für Anne Frank - Mach mit!"

Berühmte Personen

"Ein Buch für Anne Frank - Mach mit!"

Wenn ihr zwischen 10 und 16 Jahren alt seid und euch das Thema Toleranz, Civilcourage und Mut interessiert, ihr gerne schreibt, zeichnet oder kreativ seid - dann ist dieser Wettbewerb des Anne Frank Zentrums in Berlin gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk genau das Richtige für euch. Denn entstehen soll ein kunterbuntes, vielfältiges "Buch für Anne Frank".



Anne Frank

Das jüdische Mädchen Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 geboren. Zu ihrem 13. Geburtstag bekam sie ein Tagebuch geschenkt, in dem sie schilderte, wie es ihr in ihrem Versteck vor den Nazis erging. Anne Frank wurde gemeinsam mit ihrer Familie entdeckt. 1945 wurde sie im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet. Doch ihr Tagebuch hat die Zeit überlebt. Es erinnert an sie, an die Zeit, an das grausame Naziregime und die vielen Opfer. Und es erinnert uns daran, dass wir uns für andere Menschen engagieren sollten.

Zwei Schüler der Anne-Frank Schule aus Berlin während einer kurzen szenischen Lesung

Mut, Toleranz und Offenheit

Auch wenn sich seit damals vieles verändert hat - noch immer gibt es Vorurteile gegen andere Religionen oder Nationalitäten, noch immer werden Menschen ausgegrenzt oder diskriminiert. Noch immer gibt es Menschen, die andere einfach beschimpfen oder sogar verprügeln, nur weil sie anders sind oder anders denken. Aber es gibt immer wieder Beispiele im ganz normalen Alltag, wie Menschen gegen solches Verhalten angehen - und vielleicht gehört ihr ja auch dazu. Vielleicht wisst ihr ja auch positive Beispiele für Toleranz.

Dann seid ihr gefordert, wenn ihre zwischen zehn und 16 Jahren alt seid, - denn ihr könnt beweisen, dass man auch tolerant, mutig und aufgeschlossen sein kann.

Besitzt ihr Zivilcourage?

Oder vielleicht habt ihr einen guten, schlauen Weg gefunden, mit der Ungerechtigkeit, Ausgrenzung oder Diskriminierung durch andere positiv umzugehen? Oder ihr habt ein Beispiel dafür, wie man Menschen hilft, die in solchen Situationen stecken? Oder zeigt ihr Mut und macht den Mund auf, wenn andere schlecht und ungerecht behandelt werden? Habt ihr Ideen für Projekte mit anderen? Habt ihr Freunde, die vielleicht anders denken, die eine andere Hautfarbe, Nationalität oder Religion haben und ihr erlebt mit ihnen aufregende Dinge? - Dann habt ihr die Möglichkeit, an diesem Wettbewerb teilzunehmen.

vorne: Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank Schule aus Berlin; hinten von links nach rechts: Michael Kruse vom Deutschen Kinderhilfswerk, Thomas Heppener vom Anne Frank Zentrum und Schirmherrin Doris Ahnen.

Ein Buch für Anne Frank

Der Wettbewerb besteht darin, dass ihr solche positiven Geschichten und Erlebnisse einschickt. In Form von selbstgemachten Gedichten oder Fotos, als selbstgemaltes Bild oder Collage. Ihr könnt aber auch, wie Anne Frank, einen Tagebucheintrag verfassen (maximal 3 DIN A4-Seiten). Aus allen eingesendeten Beiträgen werden die besten ausgewählt und "ein Buch für Anne Frank" gemacht.

Preise

Tolle Beiträge haben außerdem noch die Chance auf einen Gewinn: Ein Jury wählt die Preisträger. Als erster Preis winkt eine Wochenendreise nach Amsterdam mit einem Empfang im Anne Frank Haus für maximal vier Personen. Als zweiter Preis eine Wochenendreise nach Berlin mit einem Empfang im dortigen Anne Frank Zentrum mit maximal vier Personen. Und als dritter Preis eine Reise mit Besuch der Wanderausstellung "Anne Frank - eine Geschichte für heute". Als weitere Preise gibt es CD-, Buch- und Sachspenden.

Wohin mit den Beiträgen?

Schickt bitte eure Beiträge bis spätestens 30.09. 2004 an das

Anne Frank Zentrum

Stichwort "Wettbewerb"

Rosenthaler Straße 39

10178 Berlin

Falls ihr noch mehr Infos wollt: Schaut auf www.annefrank.de.

-ab-07.04.04 Text /Fotos: Anne Frank Zentrum Berlin, aufgenommen während der Auftaktveranstaltung am 24. März 2004 in Berlin.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt