Schatz und Fund

Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ist eine Sache nur dann ein Schatz, wenn sie so lange verborgen gelegen hat, dass der Eigentümer nicht mehr ermittelt werden kann. Ob es sich um einen echten Schatz oder nur um einen Fund handelt, hängt also von der Länge der Zeit bis zum Auffinden einer Sache ab. Von einem Fund spricht man dann, wenn der Eigentümer noch ermittelt werden kann.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt