Hochhaus-Rekorde

Berühmte Personen

Hochhaus-Rekorde

Mit seinen 381 Metern hielt das 1931 fertig gestellte Empire State Building in New York 40 Jahre lang den Rekord als höchstes Gebäude der Welt. Seit 1970 ragen Wohn- und Geschäftstürme immer höher auf. - Sendemasten sorgen für zusätzliche Höhenmeter.

Die ersten Hochhäuser entstanden bereits 1880 in Chicago als Folge der stetig wachsenden Grundstückspreise. Echte Rekorde erzielten jedoch erst die Wolkenkratzer von New York.

1902 wurde dort einer der ersten dieser Giganten fertig gestellt: Das Flatiron-Building erreichte damals die Rekordhöhe von 87 Metern.

Schon 1930 überflügelte das Chrysler-Building mit 319 Metern den Eiffelturm (damals 300 Meter hoch). Ein Jahr später stach dann das Empire State Building in den Himmel und blieb bis 1973 das höchste Gebäude der Welt. In diesem Jahr wurde der Rekord durch das ebenfalls in New York erbaute World Trade Center gebrochen.

Die markanten Zwillingstürme waren je 417 Meter hoch. Am 11.09.2001 wurden die Türme Ziele von Terroranschlägen. Zwei entführte Flugzeuge stürzten in die Türme und brachten sie zum kollabieren. Jeder der Türme des "Welthandelszentrum" hatte 110 Stockwerke. In dem Gebäude waren die Büros großer Konzerne, Anwaltskanzleien, Versicherungen und Banken sowie Hotels, Bars und Restaurants untergebracht. Rund 50.000 Menschen arbeiteten dort täglich. Außerdem wurde der World Trade Center auch zu einer der größten Touristenattraktionen.

Auf den Dächern angebrachte Fernsehantennen lassen die Angabe der Höhenmeter schwanken, deshalb nur hier nur die Höhe der Stockwerke genannt werden.

Schon 1974 musste das World Trade-Center den Titel abgeben. Mit 443 Metern Höhe erreichte der Sears-Tower in Chicago den Höhenrekord.

1996 ging die Auszeichnung nach Asien: Die Petronas-Towers in Malaysia ist 451,9 Meter hoch.

2005 steht das höchste Haus der Welt in Taipeh, der Hauptstadt Taiwans. Es hat 101 Stockwerke und ist 508 Meter hoch (Bild oben).

2007 wird das höchste bewohnte Bauwerk in China stehen: Das 1997 begonnene Shanghai World Financial Center sollte ursprünglich 492 Meter hoch werden. Es sieht so aus, als würde es noch einmal 20 Meter höher werden, weil China den Rekord Taiwans brechen will. Außerdem gibt es Pläne, in Shanghai den sogenannten "Bionic-Tower" zu bauen. Er soll mehr als einen Kilometer in die Höhe ragen.

Bis zum Jahr 2008 soll außerdem der 676 Meter hohe Centre of India Tower mit 224 Stockwerken im indischen Katangi gebaut werden.

Auch die Zahl der in einer Stadt stehenden Wolkenkratzer ist interessant: allein in New York stehen 140 Gebäude, die höher als 152 Meter sind, in Chicago sind es 68 und in Hongkong und Houston je 36.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt