Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!

Berühmte Personen

Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!

Unter diesem Motto steht der 42. "Jugend creativ"-Wettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Was das ist, wie ihr mitmachen könnt und vieles mehr erfahrt ihr hier.

Was ist "jugend creativ"?

Jugend Creativ ist ein von den Volksbanken und Raiffeisenbanken jährlich veranstalteter europaweiter Jugendwettbewerb. Bereits seit über 40 Jahren können Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge bis 18 Jahre teilnehmen.

Der Wettkampf thematisiert wichtige Ereignisse der Zeit, die vor allem Kinder und Jugendliche betreffen und fördert eine kreative Auseinandersetzung mit einem jährlich wechselnden Thema.

Ziel ist es, den pädagogischen Auftrag der Schulen zu unterstützen und an der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen mitzuwirken.




Wer darf teilnehmen?

Doch nicht nur deutsche Schüler, sondern auch Jugendliche aus Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz dürfen mitmachen.

Der Wettbewerb zählt mit rund einer Million Teilnehmer pro Jahr zu den größten Jugendwettbewerben weltweit und hat deshalb bereits einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde erhalten.

"Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!"

Letztes Jahr wurde das Thema: "Zuhause! Zeig uns deine Welt behandelt. Dieses Jahr findet der Wettbewerb unter dem Motto "Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!" statt.

Auf die Fragen, ob früher alles besser war, ab wann das Altsein beginnt, ob man immer so alt ist, wie man sich fühlt, oder was verschiedene Generationen miteinander verbindet, versucht der diesjährige Jugendwettbewerb antworten zu finden.

Als Schirmherrenduo unterstützen der renomierte Fußballtrainer Dettmar Cramer, der im April 2012 seinen 87. Geburtstag feiert, und der junge Fußballprofi Benedikt Fernandez den 42. Wettbewerb.

Welche Aufgaben sind zu lösen?

Wichtig ist, dass du dich kreativ mit dem jeweiligen Thema auseinandersetzt und deine eigene Idee innerhalb der drei Disziplinen Bildgestaltung (Klassenstufen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassenstufen 5 bis 13) oder Quiz (Klassenstufen 1 bis 9) umsetzt.

 

Die Ausarbeitung deiner eigenen Idee in einem Bild kann dabei durch allerlei Techniken wie beispielsweise Malen, Zeichnen, grafisches Gestalten, Collagen, Montagen, Fotografie und digitale Bildbearbeitung geschehen. Wichtig ist, dass du keine Gruppenarbeit abgibst und dass du die Arbeit im Format DIN A 3 (42 x 30 cm) einreichst.

Möchtest du einen Kurzfilm aufnehmen, sollte dieser höchstens zehn Minuten lang sein. Alle Film- und Videotechniken sowie am Computer erstellte Clips und viele Filmarten von Animation, Reality, Dokumentation bis Experimentalfilm sind erlaubt.

Du kannst deine Kurzfilmbeiträge entweder in einer teilnehmenden Bank einreichen oder direkt über ein Videoportal auf der Jugend Creativ Homepage hochladen.  Wenn du ein Quiz gestalten möchtest, dann sollte es spannende Fragen zum Thema Jung und Alt beinhalten.





Welche Preise erhalten die Gewinner?

Belohnt werden die Gewinner sowohl mit attraktiven Geld- und Sachpreisen, als auch mit Auszeichnungen auf Orts-, Landes- und Bundesebene. Im Bereich Bildgestaltung findet die Ehrung sogar auf internationaler Ebene statt.

Die bundesweit besten jungen Maler und Filmer gewinnen eine Woche Kreativ-Workshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee. Die internationale Jurierung sowie die Abschlussveranstaltung finden im Sommer 2012 in Österreich statt.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann kannst du dir die Wettbewerbsunterlagen in allen teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken besorgen. Dort werden auch deine Wettbewerbsbeiträge entgegen genommen. Abgabeschluss ist der 23. Februar 2012 (in Bayern bereits der 1. Februar 2012). Weiteres erfährst du auch unter 



http://www.jugendcreativ.de (Homepage)

http://www.jugendcreativ.de/video (Videoportal)

http://www.facebook.com/jugendcreativ

www.youtube.com/jugendcreativ



Text: RR, 5..12.2011 // Bilder: (c) und mit freundlicher Genehmigung von "Jugend creativ"

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt