Wie schneidet man einer Katze die Krallen?

Berühmte Personen

Wie schneidet man einer Katze die Krallen?

Die Krallen der Katzen wachsen ständig nach. Deshalb müssen sie auch gepflegt werden. Bei Katzen, die nur in der Wohnung sind oder sie nicht selbst schärfen und ihre alten Krallen abstreifen, müssen wir Menschen nachhelfen. Wie geht das? Diese Frage stellte Florian aus Essen.

Katzen, die nach draußen können schlagen ihre Voderpfoten in Baumrinden, Holzbalken oder Gewächse. Hauskatzen ohne "Ausgang" wetzen ihre Krallen oft an Möbeln oder einem Katzenbaum. Wenn eine Katze ihre Krallen schärft, streift sie ihre äußere Hornschicht der stumpf gewordenen Kralle ab. Darunter kommt eine neue, scharfe Kralle nach.

Zu lange Krallen erkennt man am Geräusch beim Gehen der Katze. Auf harten Böden ist dann ein "Klick-Klick" Geräusch zu hören. Hängt die Kralle ein wenig ab oder ist sie eingerissen, kann sich das Tier leicht an Teppichböden verletzen indem es hängen bleibt. Deshalb sollte man auf jeden Fall immer wieder die Krallen kontrollieren und bei Bedarf schneiden. Falls man sich nicht sicher ist, wie man Krallen schneidet, lässt man es sich am besten vom Tierarzt genau zeigen und vorführen. Dann weiß man genau, wie man seinem Liebling nicht weh tut.

Normalerweise schneidet man die Krallen so:

Du brauchst eine gute Krallenschere für Haustiere, etwas antiseptisches Puder, eventuell eine Feile und ein Mittel um eventuelle Blutungen zu stoppen. Das gibt es in der Zoohandlung. Je nachdem wie ängstlich deine Katze ist, nimmst du sie auf den Schoß, setzt dich mit ihr auf den Boden oder lässt dir von einer zweiten Person helfen, die deinen Liebling festhält.

Generell ist es besser, regelmäßig jede Woche zu schneiden oder wegzuklippen, als eher selten.

Wenn das Tier ruhig festgehalten werden kann, nimmt man die Pfote und geht vom Zehenpolster aus nach vorne, um die Kralle heraus zu drücken. Dabei kann man auch erkennen, wo der durchblutete Bereich endet. Mit durchsichtigen oder hellen Krallen ist es einfach den rosa Bereich zu sehen der durchblutet ist. Dann scneidest du die Kralle neben dem durchbluteten Teil (die Durchsichtige Seite der Kralle) auf einem 45° Winkel mit dem Schneidende der Nagelschere in Richtung Ende des Nagels ab. Man schneidet die feine Spitze der Kralle ab.

Bei Katzen kann man den durchbluteten Teil der Kralle normaleweise leicht erkennen und man kann das Übermaß mit einem Schnitt abschneiden.

Bei spöden Krallen kann es passieren, dass der Nagel zersplittert. Dann benötigst du eine Feile mit der du in einer fließenden Bewegung die Kralle glätten musst. Angefangen von der Rückseite des Nagels musst du nach vorne Richtung Kurve zur Spitze feilen.

Wenn deine Katze nervös wird, dann mach eine Pause. Häufig ist es aber besser, alle vier Pfoten zu behandeln. Streichle sie zwischen durch, bleib selbst ruhig und sprich ruhig mit ihr. Je nervöser du bei der Prozedur bist, desto nervöser wird auch deine Katze!

Solltest du aus Versehen in den durchbluteten Teil schneiden, dann nimm sofort ein blutstillendes Mittel um die Blutung zu stoppen.

Wenn alles gut verlaufen ist, ist es immer gut, die Katze zu belohnen - dann behält sie die Prozedur in guter Erinnerung und hat keine Angst davor.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt