Stimmt es, dass der Stoßzahn eines Narwals aus Elfenbein ist?

Berühmte Personen

Stimmt es, dass der Stoßzahn eines Narwals aus Elfenbein ist?

Diese Frage möchte Sabrina aus Gammertingen beantwortet haben.

Es stimmt, dass der spiralig gewundene, innnen hohle Stoßzahn des Narwals aus Elfenbein ist. Narwale haben im Oberkiefer zwei Zähne. Normalerweise wird der linke der beiden Zähne beim Männchen immer größer und bildet das "Einhorn". Der Narwal wird insgesamt rund fünf Meter lang, der Stoßzahn bis zu 2,70 Metern. Das heißt, er macht drei Fünftel der Gesamtlänge des Wals aus.

Forscher sind sich nicht sicher, warum der männliche Narwal solch ein "Einhorn" trägt. Es könnte sein, dass er damit gegen Rivalen kämpft. Allerdings ist das nicht bewiesen. Vermutet wird auch, dass das Horn als Zeichen des Imponiergehabes zu verstehen ist, ähnlich dem Pfauengefieder oder dem Hirschgeweih.

Das Wort "Elfenbein" bezeichnete ursprünglich den Elefantenknochen. Damit waren die aus Zahnbein bestehenden Stoßzähne des Elefanten und des ausgestorbenen Mammuts gemeint. Den Namen "Elfenbein" verwendet man aber auch für die Stoßzähne der Walrösser oder Flusspferde.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt