Allgemeine Geschäftsbedingungen
des Tessloff Medienvertriebs

  • Die Lieferung erfolgt aufgrund der jeweils gültigen Verkehrsordnung für den Buchhandel (i.d.R. abrufbar unter www.boersenverein.de).
  • Die Verkaufspreise beinhalten die MwSt. und unterliegen der Preisbindung. Es gilt der bei der Fakturierung ausgewiesene Ladenpreis. Preisänderungen sind vorbehalten.
  • Nicht der Preisbindung unterliegende Artikel kennzeichnet der Verlag eindeutig als nicht preisgebunden. Bei diesen Artikeln ist der Kunde frei in der Gestaltung seiner Verkaufspreise. Dies gilt auch dann, wenn der Verlag für diese Produkte unverbindliche Preisempfehlungen mitgeteilt hat.
  • Ein Kaufvertrag kommt erst mit Annahme der Bestellung („Reiseauftrag“) des Kunden durch Übersendung einer Auftragsbestätigung oder durch Ausführung der Bestellung durch den Verlag zustande. Die Entgegennahme von Aufträgen durch den Außendienst gilt nicht als Auftragsannahme durch den Verlag. Der Verlag behält sich die Auftragsannahme vor.
  • Bezugsbedingungen des Kunden, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder den Grundkonditionen des Verlages abweichen, gelten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages.
  • Der Verlag liefert in fester Rechnung, d.h. nicht in Kommission und ohne freies Rückgaberecht. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bei Mängeln der gelieferten Ware bleiben unberührt.
  • Verpackungskosten werden nur nach vorheriger Abstimmung berechnet. Die Versandkosten und das Transportrisiko trägt der Kunde.
  • Liefertermine sind annähernd und für den Verlag unverbindlich, sofern sie nicht vom Verlag als verbindlich bestätigt worden sind.
  • Rechnungen sind zahlbar netto nach 30 Tagen oder innerhalb von 14 Tagen abzüglich 2% Skonto.
  • Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung zwischen Kunde und Verlag Eigentum des Verlages.
  • Befindet sich der Kunde mit einer Zahlung im Verzug, ist er verpflichtet, dem Verlag sämtliche erforderliche Mahn- und Inkassokosten zu erstatten.
  • Rücksendungen bedürfen der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung des Verlages oder des Vertreters. Voraussetzung für die Zustimmung zur Remission ist der Nachweis der Bezugsdaten.
  • Genehmigte Remittenden sind frei Haus an die Sigloch Distribution zu senden. Die Versandkosten und das Transportrisiko trägt der Käufer.
  • Es werden nur einwandfreie Exemplare gutgeschrieben. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 10% des Gutschriftswerts (ohne MwSt.).
  • Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Nürnberg.

Unsere USt-IdNr.: DE 133252054
Stand aller Angaben: November 2018